Das Aus: B&&B by Zalando

😱😀

ZALANDO geht es nicht allzu gut.

Die Aktienkurse sind seit Monaten im Keller und jetzt das:

Bei den werten Kollegen vom Handelsblatt verkündet David Schneider, Zalando Co-Gründer und Geschäftsführer, das Aus der Bread && Butter. Erst 2015 hatte ZALANDO die Markenrechte der insolventen Messe aufgekauft – und hochtrabende Pläne: ein demokratisches Modefestival.

„Alles, was wir investieren und ausprobieren, muss uns als Unternehmen strategisch weiterbringen und zugleich skalierbar sein. Da stoßen wir mit der Bread & Butter einfach an natürliche Grenzen. Deshalb werden wir – zunächst mal 2019 – keine Messe mehr veranstalten,“ so erklärt Schneider das Ende.

„Natürliche Grenzen“ – so, so. ZALANDO hat seit der Gründung ein großes, beständiges Problem: Der Online-Versandhändler gilt als uncool, da kann man noch soviel Millionen ins Marketing pumpen. Und auch das sündhaft teure Cool-Washing, das mit der Bread & Butter betrieben wurde, ging schlussendlich nicht auf,  doch es bleiben ein paar Highlights in drei Jahren BB:

Fashion Punk Vivienne Westwood, die beim Panel-Talk zum Thema „BOLD“ darüber referiert, dass zu viel produziert und gekauft wird. Und das beim sogenannten „Festival of Style and Culture“ vom Online-Versandhändler ZALANDO, welches zu Konsum anregen soll – ziemlich witzig.

Ebenfalls witzig: die Zahlen, die nach jeder Bread & Butter von ZALANDO veröffentlicht wurden, immer besser, schneller, höher:

„Die B&&B fungierte als eine holistische Marketingkampagne – mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können. Das Konzept generierte 1,45 Mrd. Medienaufrufe in ganz Europa (150 % mehr als 2016), davon 1,1 Mrd. Social-Media-, Presse- und Influencer-Aufrufe mit einer globalen Reichweite von 60 % und 35 Mio….“

Das war 2017. Und 2018 waren die Zahlen natürlich noch doller. Schön, wenn man sich die Zahlen selbst schreiben kann, oder? Macht doch viel mehr Spaß als an der Börse, wo es seit Monaten bergab geht? Nie erwähnt wurden in diesen durchaus humorvollen Statistiken: Wieviel Reichweite eingekauft wurde?

Stell dir vor es ist Bread & Butter, und keiner geht hin, zu mindestens niemand, der nicht von ZALANDO dafür bezahlt wird. Keine allzu abwegige Vorstellung, doch jetzt hinfällig, da OVER and OUT.

Das Interview mit Schneider zum Aus könnt ihr hier lesen.

Category: News

Tags: bread & butter, zalando

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram